08133 - 444210   info@tell-immobilien.de

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der tell immobilien e.K.                    Stand: Januar 2017

§1 Leistung

tell immobilien e.K. ist vom Verkäufer, bzw. Vermieter oder dessen Bevollmächtigtem beauftragt, das betreffende Objekt zu den im Exposé dargelegten Bedingungen anzubieten, und einen Käufer, bzw. Mieter, nachzuweisen und / oder einen Hauptvertrag, d.h. Kaufvertrag, bzw. Mietvertrag zu vermitteln.

 

§2 Vertraulichkeit

Alle Informationen sind vertraulich und ausschließlich für den Empfänger bestimmt.

Eine Weitergabe an Dritte, insbesondere an wirtschaftlich oder rechtlich mit dem Empfänger verbundene Personen oder Unternehmen, bedarf der Zustimmung der tell immobilien e.K. Kommt infolge unautorisierter Weitergabe zwischen dem Dritten und dem Auftraggeber der tell immobilien e.K. ein Hauptvertrag, d.h. Kaufvertrag zustande, so hat der Empfänger der tell immobilien e.K. die im Exposé ausgewiesene Provision zu bezahlen.

 

§3 Haftung

a) Sämtliche Angebote sind freibleibend. Die von tell immobilien e.K. weiter gegebenen Informationen beruhen auf vom Verkäufer, bzw. Vermieter mündlich und / oder schriftlich erteilten An­gaben, für deren Richtigkeit bzw. Vollständigkeit tell immobilien e.K. keine Haftung übernimmt.
b) Die Haftung der tell immobilien e.K. ist im Übrigen,gleich aus welchem Rechtsgrund oder Tatbestand, auf vorsätzliches und grob fahrlässiges Verhalten begrenzt. tell immobilien e.K. ist Vermögensschaden-Haftpflicht versichert.

Mögliche Schadenersatzansprüche verjähren in drei Jahren ab Entstehen des Anspruchs, spätestens jedoch drei Jahre nach Auftragsbeendigung.

Die Abtretung von Schadensersatzansprüchen ist ausgeschlossen.

 

§4 Provision

a) Mit Inanspruchnahme der Nachweis- oder Vermittlungstätigkeit, bzw. mit der Aufnahme von Verhandlungen mit dem Verkäufer eines von tell immobilien e.K. angebotenen Objektes kommt ein Maklervertrag mit dem Kaufinteressenten zu den Bedingungen dieser AGB zustande.

b) Die vom Käufer bei Abschluss eines Hauptvertrages, d.h. Kaufvertrages, zu zahlende Provision richtet sich nach den Angaben im jeweiligen Exposé. Sie beträgt bei Kauf den jeweils genannten Prozentsatz des Gesamtkaufpreises für das Ob­jekt einschließlich etwaiger Nebenleistungen des Käufers, die dem Verkäufer oder einem Dritten zugute kommen (z.B. Übernahme von Grundbuchdispositionen, Ablösung von Inventar, Brennstoffen, usw.).

Bei Vermietung beträgt die Provision für den Vermieter die jeweils vereinbarte An­zahl an Monatsmieten (exklusive Nebenkosten).

c) Die Provisionsforderung entsteht und ist fällig mit Abschluss des Hauptvertrages, d.h. Kaufvertrages, bzw. Mietvertrages, selbst wenn dieser erst nach Beendigung des Maklerauftrages, aber aufgrund der Maklertätigkeit zustande kommt.

d) Als Abschluss eines Hauptvertrages gilt auch ein Vertragsabschluss über ein anderes vergleichbares Objekt des Verkäufers, bzw. Vermieters, oder ein Vertragsabschluss durch eine zum Auftraggeber in dauerhafter, enger Verbindung stehende Person, ohne dass eine wirtschaftliche Gleichwertigkeit zum angebotenen Geschäft im Sinne geltender Rechtsprechungsgrundsätze vorzuliegen braucht.

e) Der Makler ist berechtigt, für beide Vertragspartner des Hauptgeschäfts provisionspflichtig tätig zu werden.

 

§5 Weitere Rechte

a) Zahlung des Kaufpreises, einschließlich etwaiger Nebenleistungen, oder Zahlungen von Kaufpreisteilen, werden von tell immobilien e.K. nicht entgegengenommen. Sie sind direkt an den Verkäufer bzw. dessen Gläubigerbank(en) zu erbringen.

b) tell immobilien e.K. ist berechtigt, bei Vertragsabschluss anwesend zu sein, und eine Vertragsabschrift zu erhalten. Der Käufer stimmt ausdrücklich zu, dass der Makler  einen Passus in den Kaufvertrag aufnehmen lässt, wonach der Vertrag durch Vermittlung von tell immobilien e.K. zustande kam. Kommt ein Vertrag ohne Beisein eines Mitarbeiters von tell immobilien e.K. zustande, so sind der Vertragspartner und der Kaufpreis (bzw. der Mietzins) auf Anforderung zu benennen und zu belegen.

 

§6 Schlussbestimmungen

a) Mündliche Abreden wurden nicht getroffen. Alle Vereinbarungen zwischen den Parteien bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform; dies gilt auch für Änderungen und Ergänzungen sowie für die Aufhebung dieser Schriftformklausel selbst. Für die Einhaltung der Schriftform ist die Verwendung von E-Mails ausreichend.
b) tell immobilien e.K. behält sich das Recht vor, die AGB für künftige Geschäfte jederzeit anzupassen. Es gelten die jeweils aktuellen AGB zum Zeitpunkt des Vertragsab­schlusses.
c) Sollte eine Bestimmung dieser AGB unwirksam sein oder werden, so bleiben die übrigen Regelungen hiervon unberührt. In diesem Fall verpflichten sich die Vertragsparteien, eine wirtschaftlich nächstkommende Regelung zu treffen.
d) Es kommt deutsches Recht zur Anwendung.
e) Ist der Vertragspartner Kaufmann, gilt Dachau als Gerichtstand für alle sich aus dem Vertragsverhältnis ergebenden Streitigkeiten als vereinbart.

§7 Verbraucherinformationen

Ombudsmann Immobilien IVD/VPB – Informationspflicht nach § 36 VSBG

Der Immobilienverband Deutschland IVD e.V. hat mit Beteiligung des Verbraucherverbandes Verband Privater Bauherren e.V. (VPB) eine Schlichtungsstelle nach Maßgabe des Verbraucherstreitbeilegungsgesetzes (VSBG) eingerichtet. Vor der Schlichtungsstelle können u. a. Streitigkeiten zwischen Verbrauchern und Mitgliedern des IVD in einem außergerichtlichen Schlichtungsverfahren beigelegt werden.

tell immobilien e.K. ist Mitglied im IVD und aufgrund der Satzung des IVD verpflichtet, gegenüber der Ombudsstelle eine schriftliche Stellungnahme abzugeben, wenn diese ein Verfahren einleitet. An Schlichtungsverfahren bei anderen Schlichtungsstellen nimmt tell immobilien e.K. grundsätzlich nicht teil.

Die Anschrift der Schlichtungsstelle des IVD lautet: Ombudsmann Immobilien IVD/VPB – Grunderwerb und -verwaltung, Littenstraße 10, 10179 Berlin. Weitere Informationen zur Schlichtungsstelle (z.B. weitere Kommunikationsdaten, Verfahrensordnung) erhalten Sie unter http://www.ombudsmann-immobilien.net.

Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie hier finden: http://ec.europa.eu/consumers/odr.